GamesCom 2019 - Episode 1: Der Wahn beginnt

GamesCom 2019 - Episode 1: Der Wahn beginnt

Genre: Spielemesse
Autor: Xthonios aka Marcel
FSK 21

GamesCom 2019 - Episode 1: Der Wahn beginnt   09.09.2019 von Xthonios

In einer weit weit entfernten Galaxie stürmen jedes Jahr aufs Neue hunderttausendende von Wesen auf die größte Spielemesse in Europa. Auch die Sofahelden reisten mit ihrem Raumschiff an haben für Euch Ausschau nach Neuigkeiten und Wookies gehalten.

 

Da sind wir also wieder. Am 20.08. öffnete die GamesCom Ihre Türen für Fachbesucher und Pressevertreter. Auch wir planten die Anreise ein und gleich zu Beginn zeichnete sich wieder einmal ab, dass die Kölnmesse offenbar mit der Planung überfordert war. Bereits 30 Min vor Öffnung wurden die Pressevertreter (Ja auch wir) beim Versuch auf den für Medien reservierten Parkplatz abgewiesen mit der Begründung, dass er bereits überfüllt sei. Und so mussten wir auf die öffentlichen Parkflächen ausweichen, zusammen mit gefühlt 1000 anderen Autofahrern, die die gesamte nähere Umgebung in eine Fahrzeugkolonne verwandelten. Nachdem wir nur 40 Minuten später (und 500m weiter) endlich parken und die Messe betreten konnten, machten wir uns auf zu den ersten Terminen, die für den heutigen Tag auf dem Programm standen.

 

R8 Games: Pacer

Zu Beginn unseres Terminmarathons in den kommenden drei Tagen haben wir uns einmal das Weltraum-Future-Rennspiel namens Pacer von R8 Games angeschaut. Auf den ersten Blick fallen Ähnlichkeiten zu WipeOut und anderen Rennspielen aus der Vergangenheit auf. Mit seinem futuristischen Rennboliden geht es auf sehr farbenprächtigen und abwechslungsreichen Strecken auf die Jagd nach dem ersten Platz. Ähnlich wie in Mario Kart kann man Schutzschilde, Waffen oder Boosts – welche auf der Strecke liegen – einsammeln und sich so Vorteile im Kampf gegen die Konkurrenten besorgen. Während wir im ersten Durchlauf noch etwas mit der Steuerung zu kämpfen hatten, lief es im zweiten Durchlauf schon wesentlich besser. Die Steuerung ist recht intuitiv, grafisch wirkt das Spiel recht ordentlich und der Ehrgeiz zu siegen macht natürlich Spaß auf mehr. Neben einem üblichen Online-Modus wird es auch einen Story-Modus geben. Belohnungen winken in beiden Modi, die man dann nutzen kann, um seinen Pacer optisch aufzuwerten.

 

2K Borderlands 3

Einer der großen Ankündigungen ist natürlich Borderlands 3 gewesen. Nahezu jeder, der einmal Borderlands gespielt hat, ist dem comichaften Stil und dem Charme der Protagonisten verfallen. In BL3 expandiert der Banditenkult "Children of the Vault" seinen Einfluss auf Pandora. Ihre beiden Anführer Troy und Tyreen sind harte Kämpfer sind der Ansicht, dass Pandora ihnen gehört. Klar, dass ihr das nicht zulassen werdet. Auch neu ist die Möglichkeit über Pandora hinaus Missionen zu erledigen. Das Spiel bietet euch dank eines Raumschiffes auch das weite Universum und zahlreiche Planeten an, auf denen Ihr jagen und Missionen absolvieren könnt. Neben der klassischen Story plant 2K hier auch zeitgebundene Events (wie z. B. an Halloween), bei denen es besondere Gegner und einzigartige Bosse geben wird. 

 

BarunsOn E&A Astellia

Astellia, ein koreanisches MMORPG kommt nach Europa. 2019 wird das Spiel erstmals außerhalb Asiens spielbar sein. So gab es im Juni bereits eine erste Closed Beta und nach einiger Kritik aus der Community haben Studio 8 und BarunsOn E/&A Vieles nachgebessert und das Spiel den westlichen Vorstellungen angepasst. So wurde beispielweise das Pay2Win-System (in Korea aktiv) vollständig entfernt und das Kampfsystem überarbeitet. Das Spiel hat seine Wurzeln in klassischen MMORPGs mit einer weitreichenden Geschichte. In Astellia können Spieler die farbenfrohe Fantasywelt allein oder in Gruppen erforschen, Dungeons betreten oder sich in PVP Arenen messen. Auch soll das Spiel eine vollständige deutsche Lokalisierung erhalten. Grafisch machte die Präsentation bereits Einiges her, auch das Thema Lore und Individualität wird in dem Spiel besonderer Bedeutung zugewiesen. Es soll drei verschiedene Pakete zum Release geben, ein Abomodell ist nicht geplant.

 

 

Friend Times: Yokai Kitchen und Fate of the Empress


Dass auch Spiele für Mobile Devices immer populärer werden, zeigte uns ein Besuch bei Friend Times. Das chinesische Unternehmen präsentierte gleich zwei Neuheiten, die erstmals für das europäische Publikum anspielbar sind.

 

In Yokai Kitchen können Spieler als Leiter eines geschäftigen, magischen Restaurants in eine Welt voller leckerer Speisen, Yokai-Begleitern mit besonderen Fähigkeiten und überraschenden Ereignissen abtauchen. Neben den Heranziehen von "Foodimons" zu Unterstützern im Spiel, Betreuung eines Restaurants, Kreieren neuer Gerichte und Anbau von Nahrungsmitteln, können Spieler auch Abenteuer bestreiten, um seltene Materialien oder Rezepte zu finden. Yokai Kitchen bietet soviele Facetten und Möglichkeiten, dass es deutlich mehr ist als ein durchschnittliches Mobile Game mit meist wenigen Funktionen.

 

In Fate of the Empress entführt das 3D RPG Adventure die Spieler in eine sehr detailreiche Kaiserstadt (natürlich nicht DIE Kaiserstadt). Ein vielschichtiges Gameplay, ansprechende 3D-Grafiken und schöne Zwischensequenzen führen den Spieler in ein Abenteuer voller Intrigen, Liebe, Hass und Romanzen, dessen Ziel der Ausbau seiner Macht in der Kaiserstadt ist. So kann der Spieler mit zahlreichen NPC interagieren, Kämpfe führen und am Ende womöglich irgendwann etwas ganz Großes werden.

 

Abschließend haben wir für Euch auch noch einige weitere Impressionen der Spiele und Bilder vom ersten Tag der GamesCom 2019 in unserer Galerie aufbereitet.

 

Bildergalerie von GamesCom 2019 - Episode 1: Der Wahn beginnt (43 Bilder)

 

The Show must go on.




Kommentare[X]

[X] schließen