Benjamin Blümchen - Der Kinofilm

Benjamin Blümchen - Der Kinofilm

Originaltitel: Benjamin Blümchen - Der Kinofilm
Genre: Animation • Kinder • Familie
Regie: Tim Trachte
Hauptdarsteller: Manuel Santos Gelke
Laufzeit: DVD (88 Min) • BD (92 Min)
Label: Studiocanal
FSK 0

Benjamin Blümchen - Der Kinofilm   30.12.2019 von Born2bewild

„Töröööööö“ - Dieses Geräusch dürfte so gut wie jeder kennen. Es stammt vom wohl bekanntesten Elefanten: Benjamin Blümchen. Nun hat der Hörspiel- und Zeichentrick-Elefant in seinem neuesten Abenteuer den Weg auf die Leinwand gefunden. Ob uns das Realfilmabenteuer mit viel deutscher Schauspielprominenz zugesagt hat oder uns einfach nur auf den Rüssel gegangen ist, erfahrt Ihr in unserem Review...

 

Inhalt

 

Der Zoo in Neustadt braucht dringend Geld. Also veranstalten Herr Tierlieb (Friedrich von Thun), Karla Kolumna (Liane Forestieri) und Karl (Tim Oliver Schulz) eine Tombola mit dem Auftritt der Zoo-Band. Doch das wichtigste Mitglied fehlt: Benjamin (Jürgen Kluckert). Unterdessen wird Otto (Manuel Santos Gelke) von seinen Eltern beim Zoo abgesetzt. Er darf die gesamten Ferien bei seinem besten Freund Benjamin verbringen. Als er auf die Gruppe bei der Tombola stößt, ist im sofort klar, dass sein Freund noch schläft, also macht er sich los, ihn zu wecken. Das gelingt leider nur bedingt und endet in einer Katastrophe. Wenige Tage später taucht dann aber der Bürgermeister (Uwe Ochsenknecht) gemeinsam mit seinem Sekretär Pichler (Alexander Schubert) und einer gewissen Zora Zack (Heike Makatsch) auf. Sie planen eine umfassende Modernisierung des Zoos, doch die Angestellten finden wenig Begeisterung an den Plänen, auch wenn Zora es versteht, alle um ihre Finger zu wickeln...

 

Was führt Zora Zack wirklich im Schilde? Wird der Zoo gerettet oder wird er weiter verfallen?

 

Gleich zu Beginn des Films wird klar: Der Film richtet sich primär an Kinder. Die Darsteller spielen nicht realistisch, sondern glänzen eher durch Overacting. Besonders Manuel Santos Gelke als Otto wirkt ein wenig wie ein Eichhörnchen auf Koffein. Die Animationen sind im Großen und Ganzen sehr gut, die Umgebungen wirken dafür aber zum Teil sehr künstlich. Das passt aber für die Zielgruppe eigentlich ganz gut. Wie bereits eingangs erwähnt, wurde für den Film ein ganz schönes Starensemble aufgefahren. Mit dazu gehören auch noch Dieter Hallervorden, Annette Frier und Petra Nadolny. Zwar garantiert das noch keinen guten Film, aber in diesem Falle passt der Cast sehr gut zu dem sehr lustigen Kinderfilm.

 

Bildergalerie von Benjamin Blümchen - Der Kinofilm (10 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Bildqualität der Blu-ray ist ausgezeichnet. Das Bild ist sehr scharf und weist klare Konturen auf. Der Kontrast ist teilweise etwas überdreht, passt aber trotzdem gut zu den eher künstlich wirkenden Umgebungen. Soundtechnisch gibt es auch nichts zu meckern. Mit DTS-HD 5.1 gibt es einen sehr guten Raumklang, der in diesem Genre aber nicht so wichtig ist.



Cover & Bilder © Studiocanal


Das Fazit von: Born2bewild

Born2bewild

Alex:

Auch wenn man, gerade was die Darstellungsart angeht, aus den oben stehenden Zeilen viel Kritik über den Film herauslesen kann, so passt das für Kinderaugen aber sehr gut. Allerdings würde ich die Zielgruppe erst bei Vorschulkindern sehen. Unser Dreijähriger fand den Film eher langweilig, wohingegen der Sechsjährige ihn sehr unterhaltsam und spannend fand. Aus der Sicht eines Erwachsenen kann man eigentlich nur sagen, dass man sich auf das kindliche Niveau einlassen muss, um ihn zu mögen. Ich würde ihm daher gute 8/10 Punkte geben.


Die letzten Artikel des eingeschworenen Redaktions-Teams in leidenschaftlicher Kooperation:




Kommentare[X]

[X] schließen