Bungo Stray Dogs - Staffel 1 - Episode 1-12

Bungo Stray Dogs - Staffel 1 - Episode 1-12

Originaltitel: Bungo Stray Dogs
Genre: Fantasy • Action • Comedy
Regie: Takuya Igarashi
Laufzeit: DVD (274 Min) • BD (285 Min)
Label: KSM Anime
FSK 16

Bungo Stray Dogs - Staffel 1 - Episode 1-12   29.08.2019 von MarS

Mit Bungo Stray Dogs geht eine weitere Animeadaption einer erfolgreichen Mangareihe auf das Konto des Produktionsstudios Bones. Wir haben uns die komplette erste Staffel für Euch angesehen...

 

Inhalt

 

Nachdem Atsushi Nakajima aus dem Waisenhaus geworfen wurde, lebt er völlig auf sich allein gestellt auf der Straße. Das ändert sich, als er eines Tages einen Mann aus dem Fluss fischt, der sich das Leben nehmen will. Bei dem Mann handelt es sich um den exzentrischen Detektiv Dazai, der in Atsushi mehr sieht als einen vom Leben gezeichneten Jungen. Dazai ist Mitglied der "Bewaffneten Detektive", einer Gruppe von Menschen mit besonderen Fähigkeiten, die immer dann auf den Plan treten, wenn Polizei und Militär keine Chance auf Erfolg haben. Schon bald stellt sich heraus, dass auch Atsushi eine besondere Fähigkeit besitzt, von der er bislang keine Ahnung hatte. Von da an stellt er seine Kraft in den Dienst der "Bewaffneten Detektive", doch auch die Unterwelt hat von Atsushis Macht erfahren und möchte ihn deshalb auf ihre Seite ziehen...


Bungo Stray Dogs bietet einen interessanten Genremix, der seine wahre Wirkung allerdings erst nach und nach entfalten kann. Zunächst tut man sich als Zuschauer durchaus schwer damit, wenn Fantasy und Action auf oftmals platten Humor, aber auch Krimielemente und sogar dramatische Momente treffen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei gerade zu Beginn auf dem Spaß in Verbindung mit der Einführung von allerlei fantasylastigen Fähigkeiten sowie der Charakterausarbeitung der wichtigsten Figuren, während sich die Haupthandlung erst nach einer Weile herauskristallisiert. Mit der Zeit findet man schließlich aber immer mehr Gefallen daran und wird vom Geschehen vor allem dann sehr gut unterhalten, wenn sich die fortlaufenden Storybestandteile und wiederkehrenden Figuren finden. Ohnehin sind die Charaktere auf Grund ihrer vielfältigen und abwechslungsreichen Fähigkeiten äußerst ansprechend ausgefallen und wissen durch ihre teilweise sehr skurrilen Charakterzüge zu gefallen. Dadurch können diese einen auch dann bei Laune halten, wenn die Geschichte selbst zwischendurch etwas in die Länge gezogen wird beziehungsweise sich ein wenig auf der Stelle dreht. Hat Bungo Stray Dogs - Staffel 1 allerdings erst einmal Fahrt aufgenommen, dann wird neben den rasanten und stellenweise sogar sehr blutigen Actionsequenzen auch genug Spannung aufgebaut, so dass man immer wieder gefesselt vor dem Bildschirm sitzt und unbedingt wissen möchte, wie es wohl weitergehen wird. Dafür sorgt auch ein fieser Cliffhanger am Ende der letzten Episode, der einen ungeduldig auf die Veröffentlichung der nächsten Staffel warten lässt...

 

Wie nicht anders zu erwarten weiß das Studio Bones, das bereits bei unzähligen Serien wie beispielsweise Eureka Seven, Tokyo Magnitude 8.0, Noragami, Concrete Revolutio oder auch Space Dandy Geschick für tolle Animationen bewiesen hat, auch bei dem Design von Bungo Stray Dogs zu überzeugen. Farbenfrohe und detailreiche Locations und Hintergründe treffen hier auf ansprechendes Charakterdesign und harmonisch integrierte Effekte während den zahlreichen Actionsequenzen und hinterlassen einen wunderbaren Gesamteindruck. Die simpleren, detailarmen Momente während den humorvollen Szenen bilden dabei das stimmige Gegenstück und fügen sich sehr gut mit in die Inszenierung ein. Die deutsche Synchronisation ist durchwegs gelungen und das komplette Sounddesign inklusive dem atmosphärischen Soundtrack hinterlassen ebenfalls einen positiven Eindruck.

 

Bildergalerie von Bungo Stray Dogs - Staffel 1 - Episode 1-12 (9 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray liefert durchgehend ein scharfes, kräftig kontrastiertes und farbenprächtiges Bild. Schnelle Bewegungsabläufe sind frei von Mängeln und auch die Effekte fügen sich stimmig ins Gesamtbild ein. Sehr dynamisch und kraftvoll zeigt sich die Tonspur, wobei alle Boxenbereiche gezielt angesprochen werden. Die Kanaltrennung ist sauber und sowohl Effekte als auch Dialoge stets gut ortbar.

 

Episodenguide

 

  • Episode 01 - Die Wege des Tigers sind unergründlich
  • Episode 02 - Eine gewisse Bombe
  • Episode 03 - Yokohama Gangster´s Paradise
  • Episode 04 - Der Schmerz des Fatalisten
  • Episode 05 - Murder on D Street
  • Episode 06 - Der blaue Apostel
  • Episode 07 - Die Krankheit namens "Ideale" lieben
  • Episode 08 - Töte und dann stirb
  • Episode 09 - Schöne Menschen gleichen stillen Statuen
  • Episode 10 - Rashomon und Tiger
  • Episode 11 - Der Job, für den sie nicht geeignet sind / Detektivbüro in Ekstase
  • Episode 12 - Unaufhörlich in die Vergangenheit zurückgedrängt

 

 

Bilder © KSM Anime


Das Fazit von: MarS

MarS

Bungo Stray Dogs - Staffel 1 braucht ein bisschen Anlaufzeit, bis man sich als Zuschauer im Genremix wirklich wohl fühlt, dann aber weiß die Serie dank tollen Actionsequenzen, recht skurrilen Figuren und interessanten Fantasyelementen sehr gut zu unterhalten. Und nicht nur das, denn auch die Story ist ansprechend und fesselnd genug, um einen durchwegs bei Laune zu halten und die Vorfreude auf die zweite Staffel zu schüren. Bungo Stray Dogs macht viel Spaß und ist auf jeden Fall einen Blick wert...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen