K: Seven Stories - Side Two: Movie 4-6

K: Seven Stories - Side Two: Movie 4-6

Originaltitel: K: Seven Stories - Side Two
Genre: Action • Fantasy
Regie: Shingo Suzuki
Laufzeit: DVD (174 Min) • BD (182 Min)
Label: KSM Anime
FSK 12

K: Seven Stories - Side Two: Movie 4-6   05.12.2019 von MarS

Mit K: Seven Stories - Side Two präsentiert KSM Anime den zweiten Teil der Vor- und Nebengeschichten aus dem K - Universum. Wir waren gespannt...

 

Inhalt

 

K: Seven Stories - Lost Small World - Outside the Cage

 

Die Schüler Misaki Yata und Saruhiko Fushimi könnten eigentlich nicht unterschiedlicher sein, haben jedoch trotzdem eines gemeinsam: auf Grund ihres Verhaltens werden sie von ihren übrigen Klassenkameraden gemieden und belächelt. Die beiden freunden sich schließlich miteinander an, und da sie beide die App des grünen Clans Jungle nutzen, gehen sie schon bald gemeinsam auf Missionen. Als sie jedoch eines Tages ein Gefecht zwischen dem roten und dem grünen Clan beobachten, entschließen sie sich dazu, sich dem grünen König entgegen zu stellen. Doch ihr Ziel scheint wesentlicher schwieriger zu verwirklichen zu sein als zunächst gedacht...

 

K: Seven Stories - Memory of Red - Burn

 

Annas Geburtstag steht vor der Tür und der gesamte rote Clan ist bereits ganz aufgeregt. Vor allem Totsuka will Anna unbedingt eine Freude machen und plant eine große Party. Doch während die Vorbereitungen für die Feier in vollem Gange sind, droht der Konflikt zwischen den Clans zu eskalieren, da sich ein neuer Spieler in der Stadt befindet. Der Farblose König hat es darauf abgesehen, alle anderen Könige zu beseitigen und die Macht an sich zu reißen...

 

K: Seven Stories - Circle Vision - Nameless Song

 

Die "Dresdner Tafel" wurde zerstört und mit ihr die Macht der Könige. Während der Silberne König Yashiro, oder besser gesagt Adolf K. Weismann, seine Tage friedlich im Einklang mit seinen Freunden verbringt, stürzen sich die übrigen Könige gemeinsam mit all ihren Clansmen allabendlich in ein riesiges Gefecht. Doch irgendetwas scheint hier nicht zu stimmen, und offenbar hängt alles noch immer mit der zerstört geglaubten Schiefertafel zusammen...

 

Mit K: Seven Stories - Side Two wird die Erweiterung des K - Universums stimmig fortgesetzt. Doch nicht nur das, denn die letzte der insgesamt sechs Erweiterungen Circle Vision - Nameless Song bildet schließlich sogar einen absolut gelungenen, runden Abschluss für die gesamten Nebengeschichten und bildet das konsequente Bindeglied zum Finale der eigentlichen Hauptserie. Dadurch, aber auch durch die großen Actionsequenzen innerhalb dieser Episode, ist diese die wohl faszinierendste der Side Two, während es die anderen beiden Geschichten eher ruhig angehen lassen und die Ereignisse der Hauptgeschichte aus einem völlig anderen Blickwinkel betrachten. Das wiederum sorgt auch dieses Mal für gute Unterhaltung und zahlreiche neue Facetten, während immer wieder Verbindungen zur Haupthandlung geschickt in die Geschichten eingebunden werden. Gerade Memory of Red - Burn gelingt es dadurch, einige sehr emotionale Momente zu entwickeln, während sich Lost Small World - Outside the Cage wohl am weitesten von den bekannten Inhalten wegbewegt und völlig neue Figuren in den Mittelpunkt rückt. Abgerundet werden die Seven Stories schließlich von dem etwa halbstündigen Kurzfilm Idol K, der in den Extras zu Circle Vision - Nameless Song zu finden ist. Dieser befindet sich jedoch lediglich in Originalsprache mit deutschen Untertiteln auf der Disc. Insgesamt betrachtet ist K: Seven Stories eine perfekte Ergänzung zum bislang eröffneten und lieb gewonnenen K - Universum, das visuell und erzählerisch der Hauptserie in nichts nachsteht, diese aber um äußerst interessante Informationen erweitert und damit nur ein weiteres Mal die Komplexität und das hervorragend umgesetzte Potential unterstreicht.  

 

Bildergalerie von K: Seven Stories - Side Two: Movie 4-6 (11 Bilder)

Details der Blu-rays

 

Das Bild der Blu-ray ist erneut absolut scharf und kräftig kontrastiert, während die satte Farbgebung sowie die stimmige Einbindung von CGI-Effekten den einzigartigen Look des K - Universums perfekt unterstützen. Die Tonspur erweist sich ein weiteres Mal als sehr dynamisch und kraftvoll. Die Kanäle sind sauber voneinander getrennt und die sehr gute Signalortung sorgt für eine schöne Räumlichkeit.

 

Alle bisherigen Ereignisse findet Ihr hier noch einmal in der Sofahelden-Kritik:

K - Vol. 01

K - Vol. 02

K - Vol. 03

K - Missing Kings

K - Return of Kings - Vol. 01

K - Return of Kings - Vol. 02

K - Return of Kings - Vol. 03

K: Seven Stories - Side One: Movie 1-3



Cover & Bilder © KSM Anime


Das Fazit von: MarS

MarS

Eigentlich sollte es einen traurig stimmen, dass K mit den Seven Stories nun tatsächlich zu Ende ist. Die zusätzlichen Geschichten sind jedoch so gelungen und bilden nicht zuletzt dank Circle Vision - Nameless Song einen so faszinierenden Abschluss, dass das Ganze nun im Gesamtbild eine runde Sache ist und man sich zufrieden zurücklehnen kann. Dank der Komplexität und den vielen verschiedenen Facetten innerhalb der Handlung ist K ohnehin eine Serie, die man auf jeden Fall mehrmals genießen sollte...


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen