The Ancient Magus' Bride - Vol. 01

The Ancient Magus' Bride - Vol. 01

Originaltitel: Mahou Tsukai no Yome
Genre: Romance • Drama • Fantasy
Regie: Norihiro Naganuma
Laufzeit: DVD (125 Min) • BD (125 Min)
Label: Kazé Anime Studio
FSK 12

The Ancient Magus' Bride - Vol. 01   12.11.2019 von MarS

Basierend auf der noch laufenden Mangareihe Die Braut des Magiers entstand im Jahr 2017 die 24-teilige Animeserie The Ancient Magus´ Bride, welche nun über Kazé Anime ihren Weg nach Deutschland findet. Wir haben uns die erste von vier Volumes für Euch angesehen...

 

Inhalt

 

Die 15-jährige Chise Hatori lebt nach dem Tod ihrer Eltern seit vielen Jahren bei Verwandten, von denen aber niemand etwas mit ihr zu tun haben will. Aus diesem Grund beschließt sie, sich bei einer Auktion an den Höchstbietenden verkaufen zu lassen, um ihrem jetzigen Leben zu entfliehen. Der Höchstbietende ist Elias Ainsworth, ein mysteriöser Mann mit Knochenschädel und Ziegenhörnern, der sich schon bald als Magier entpuppt. Elias nimmt Chise mit auf sein Anwesen, wo er sich unerwartet freundlich und zuvorkommend gibt. Chise soll seine Schülerin werden, denn ohne ihr eigenes Wissen ist sie im Besitz von beeindruckenden magischen Fähigkeiten. Doch Elias sieht in Chise nicht nur seinen neuen Lehrling, sondern auch seine zukünftige Braut...

 

The Ancient Magus´ Bride - Vol. 01 entpuppt sich als märchenhaft erzählte Romanze, die stellenweise Parallelen zu Die Schöne und das Biest aufweist. Ein nicht-menschliches Wesen, das unter trügerischem Vorwand ein Menschenmädchen bei sich aufnimmt, um sich selbst aus der Einsamkeit zu befreien - das klingt schon stark nach Motiven der bekannten Geschichte. Doch viel mehr Gemeinsamkeiten lassen sich trotzdem nicht finden, denn die Serie erweist sich als völlig eigenständig. Geprägt ist die Erzählung durch ihre melancholische Grundstimmung sowie zahlreiche sehr emotionale, tragische Momente, die sich sowohl in den einzelnen Episoden und deren Nebengeschichten, als auch der Grundhandlung finden lassen. Schmerzhafte Erfahrungen sind hier die treibenden Elemente, welche im Gegenzug die Beziehung zwischen den beiden Hauptcharakteren sowohl interessant gestalten als auch die entstehenden Gefühle intensivieren. Für zusätzliche Unterhaltung innerhalb der ansonsten sehr ruhigen, gemächlichen Erzählung und den Fokus auf die langsame Annäherung von Chise und Elias sorgen zum einen die bereits erwähnten Nebenhandlungen, die durch ihr ausgeprägtes Fantasyelement eine ganz eigene, märchenhafte Atmosphäre aufbauen. Auch die dabei auftauchenden Figuren und Wesen fügen sich sehr gut ins Gesamtbild ein und halten die Erzählung stets abwechslungsreich. Dem gegenüber stehen einige plötzlich auftauchende humorvolle Momente, die jedoch nicht wirklich mit dem ansonsten sehr ernsten Grundtenor harmonieren wollen und dementsprechend oftmals ein wenig fehl am Platz erscheinen.

 

Die Animationen von The Ancient Magus´ Bride aus dem Hause WIT Studio, Inc. (Attack on Titan, Pokémon: Der Film - Die Macht in uns) können sich sehen lassen und präsentieren sowohl ein abwechslungsreiches, sehr ansprechendes Charakterdesign wie auch vielseitige, sehr schön detaillierte Hintergründe. Zwar werden oft auch comichafte Überzeichnungen bei den Gesichtszügen sowie Standbilder verwendet, dies trübt aber nicht den sehr guten Gesamteindruck. Die deutsche Synchronisation weiß zu gefallen, gerade die Stimmen der Hauptfiguren wirken sehr passend. Der Soundtrack innerhalb der Episoden ist stets passend und perfekt abgestimmt, während Opening und Ending eher sanft und auf den Romance-Part ausgerichtet sind.

 

Bildergalerie von The Ancient Magus' Bride - Vol. 01 (5 Bilder)

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray zeichnet sich durch ein sehr scharfes, farbenfrohes und kräftig kontrastiertes Bild aus. Das Kontrastverhältnis sorgt ab und an für dezentes Banding, was aber kaum auffällt und bislang nie störend wirkt. Im Übrigen ist das Bild sauber und frei von Mängeln. Die Tonspur erweist sich trotz Frontlastigkeit als sehr klar und deutlich abgemischt. Die Sprachausgabe ist durchwegs gut verständlich und die Kanäle sauber voneinander getrennt.

 

Episodenguide

 

  • Episode 01 - Der April macht die Blumen und der Mai hat den Dank dafür
  • Episode 02 - Lieber heute als morgen
  • Episode 03 - Die Waage unterscheidet nicht zwischen Gold und Blei
  • Episode 04 - Alles muss einen Anfang haben
  • Episode 05 - Die Liebe überwindet alles
  • Episode 06 - Die Feenkönigin

 

 

Bilder & Cover © 2017 Koré Yamazaki/MAG Garden • Mahoyome Partners


Das Fazit von: MarS

MarS

Noch ist nicht ganz klar, wohin die Reise in The Ancient Magus´ Bride gehen wird. Die erste Volume präsentiert sich als Mix aus gefühlvoller Romantik, ansprechenden Fantasymomenten und emotionalen menschlichen Schicksalen, was zunächst einmal sehr interessant erscheint und Lust auf mehr macht. Man darf gespannt sein, wie sich die Beziehung zwischen den Hauptfiguren, aber auch die Geschichte selbst weiter entwickeln wird. Für Abwechslung sorgen bislang jedenfalls einige in die Handlung verwobene Nebenschauplätze, die durchaus gelungene Geschichten erzählen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen