The Terror of Hallow's Eve

The Terror of Hallow's Eve

Originaltitel: The Terror of Hallow's Eve
Genre: Horror • Thriller
Regie: Todd Tucker
Hauptdarsteller: Caleb Thomas
Laufzeit: BD (80 Min)
Label: Studio Hamburg Enterprises
FSK 16

The Terror of Hallow's Eve    03.10.2019 von Mario von Czapiewski

Mit The Terror of Hallow‘s Eve bringt Studio Hamburg Enterprises einen Horrorfilm, der bereits seit 2017 existiert, jedoch bisher nur ein kleines Auswertungsfenster erhalten hat. Nun erscheint der Film bei uns kurz vor Halloween auf DVD und Blu-ray und wir sagen euch, ob er sich zum „Gruseltag“ lohnt...

 

Inhalt

 

Tim (Caleb Thomas) ist ein stiller Horrorfan, der es liebt seine Nachbarn zu erschrecken und sich in seinem Zimmer zu verstecken. Als er jedoch von einer Gruppe Jugendlicher aufgemischt und verprügelt wird, wünscht er sich diese „zu Tode zu erschrecken“ zu können. Wie gerufen erscheint die ungewöhnliche Gestalt Trickster (Doug Jones) und macht seinen Wunsch war.

 

The Terror of Hallow’s Eve ist ein ungewöhnliches Produkt. Regie führte der Special Effects erfahrende Todd Tucker, der damit erst seinen zweiten Spielfilm produzierte, sich aber in unzähligen Hollywood-Filmen für die praktischen Effekte verantwortlich zeigt. Geschrieben wurde der Film interessanterweise von Schauspieler Zack Ward, den man aus zahlreichen Uwe Boll Produktionen, aber auch der ein oder anderen Hollywood- oder TV-Produktion, kennen könnte. Durch diese ungewöhnliche Mischung entstand ein Film, den man wohl am besten als längere Gänsehaut-Episode für Erwachsene bezeichnen könnte, wobei der Abspann schon nach 70 Minuten über die Mattscheibe rollt.

 

The Terror of Hallow’s Eve ist bei weitem kein besonders guter Horrorfilm. Zwar ist er hervorragend gefilmt und kaschiert somit sein niedriges Budget sehr gut, bietet aber leider auf den Ebenen der Schauspieler und Dialoge nur unterdurchschnittliches. Was den Film allerdings trotzdem sehr interessant macht, sind die praktischen Effekte, die handgemachten Monster und das nette Handlungskonzept, das wirklich gut zum Thema Halloween passt. Ungefähr eine halbe Stunde suhlt sich der Film in sehr hübschen Sets, ein wenig Gewalt und vielen schönen handgemachten Kreaturen. Das macht vor allem aufgrund des Halloween-Hintergrundes enorm Spaß und rettet den Film vor einer vergessenswerten Mittelmäßigkeit.

 

So ist der Film vor allem für Halloween-Fans geeignet, die bereits optisch ähnlich gelagerte Filme wie Tales of Halloween oder All Hallow’s Eve gesehen haben, und einem weiteren ähnlichen Vertreter nicht abgeneigt sind.

 

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray-Veröffentlichung beinhaltet den Film vollständig und ungekürzt in guter Qualität mit dem englischen Originalton sowie einer mittelprächtigen deutschen Synchronisation. Bonusmaterial gibt es abseits einer Trailershow leider nicht.

 

Bildergalerie von The Terror of Hallow's Eve (7 Bilder)


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Was The Terror of Hallow‘s Eve an der Qualität der Dialoge und der Darsteller spart, pumpt er in die vielen schönen handgemachten Effekte und Kreaturen. Ein Horrorfilm, der sehr gut für die Halloween-Zeit geeignet ist, jedoch abseits davon anderen besser geschriebenen Horrorfilmen Platz machen muss.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen