Wie schmeckt das Blut von Dracula

Wie schmeckt das Blut von Dracula

Originaltitel: Taste the Blood of Dracula
Genre: Horror • Thriller
Regie: Peter Sasdy
Hauptdarsteller: Christopher Lee
Laufzeit: BD (95 Min)
Label: Studio Hamburg Enterprises
FSK 16

Wie schmeckt das Blut von Dracula   16.10.2019 von Mario von Czapiewski

Die dritte Veröffentlichung aus einem Viererbündel an Dracula-Veröffentlichungen aus dem Hause Studio Hamburg Enterprises bietet den Film Wie schmeckt das Blut von Dracula neu auf Blu-ray für den Heimkonsum. Ob sich auch hier ein Zugreifen lohnt, gibt es an dieser Stelle zu lesen...

 

Inhalt

 

Drei ältere Herrschaften vergnügen sich hinter dem Rücken ihrer Familien und hinter ihrer konservativen Maske mit Prostituierten in Bordellen. Als sie den nächsten Kick in einer schwarzen Messe suchen, erwecken sie den Grafen Dracula (Christopher Lee) zu neuem Leben. Als sie jedoch auch seinen Gehilfen töten, stehen sie auf seiner Tötungsliste.

 

In dieser inzwischen vierten Fortsetzung und der dritten Fortsetzung, in welcher wieder Christopher Lee (Der Herr der Ringe) die titelgebende Rolle einnimmt, setzt man die gefühlt nicht enden wollende Geschichte des Blut-Grafen fort. Diesmal setzt das Geschehen am letzten Teil an und bietet eine neue Runde an Hauptfiguren, welche nun von drei älteren Männern verkörpert werden. Wie schmeckt das Blut von Dracula ist eine der handwerklich schönsten Fortsetzungen der Reihe und überzeugt schon recht früh mit hübschen Sets und einem großen Aufgebot an Statisten und fähigen Schauspielern.

 

Auch die Geschichte ist gar nicht so uninteressant und bietet mit der Rachedramaturgie eine interessante Prämisse rund um den alten Blutsauger. Dieser hingegen taucht (aufgrund von Budget-Kürzungen) lange Zeit im Film nicht auf und wird erst im letzten Drittel so richtig aktiv. Dennoch tragen die Hauptfiguren den Film recht gut und auch die Inszenierung bleibt interessant und mitreißend, wenngleich sich der Horrorfaktor erst später wirklich einstellt.

 

Damit ist Wie schmeckt das Blut von Dracula eine solide Fortsetzung, die Fans der Reihe positiv stimmen wird. Es ist weder eine innovative Neuerfindung noch ein großer Geheimtipp, jedoch bekommt man hier eine bessere Fortsetzungsvariante in einem Pool von Dauerfortsetzungen eines Franchises.

 

Details der Blu-ray

 

Die Blu-ray-Veröffentlichung bietet den Film vollständig in sehr guter Qualität mit der originalen deutschen Synchronisation sowie dem englischen Originalton. Im Bonusmaterial finden sich ein Audiokommentar, eine Super 8 Fassung sowie Werberatschläge, eine Bildergalerie und Trailer.

 

Bildergalerie von Wie schmeckt das Blut von Dracula (6 Bilder)

Cover & Bilder: © 2018 Studio Hamburg Enterprises GmbH


Das Fazit von: Mario von Czapiewski

Mario von Czapiewski

 

Wie schmeckt das Blut von Dracula ist zwar ein umständlicher Titel, benennt aber eine unterhaltsame, solide Fortsetzung des Franchises um den blutigen Grafen. Eine nette Geschichte, solide Schauspieler und etwas wenig Christopher Lee gibt es hier zu verzeichnen.


Die letzten Artikel des Redakteurs:




Kommentare[X]

[X] schließen